Pressemitteilung: Mehr als 1 Milliarde Euro alternative Finanzierungen in Deutschland

Veröffentlichung des Alternative Finance Benchmarking Reports des Centre for Alternative Finance der Universität Cambridge

Cambridge (UK), Berlin (DE), 30. April 2020 – Die Universität Cambridge und das Forschungszentrum für alternative Finanzierungen haben heute den ersten globalen Report zur Entwicklung des Crowdfunding-Marktes vorgestellt. Mehr als 1.200 Plattformen beteiligten sich weltweit an der Umfrage. Kooperationspartner für die Durchführung in Deutschland war der Bundesverband Crowdfunding e.V. 

CCAF-Report_Page 240_Worldmap
Quelle: Cambridge Judge Business School, The Global Alternative Finance Market Benchmarking Report, April 2020, Anhang, S. 240

Weltweit wurden 2018 304 Milliarden US-Dollar über Plattformen für alternative Finanzierungen, wie Crowdfunding, Crowdinvesting und Peer-to-Peer-Lending vermittelt. Allein in Deutschland betrug das Volumen 1,2 Milliarden US-Dollar. Deutschland ist damit auf Platz sechs der größten Märkte weltweit. Das Marktwachstum betrug im Vergleich zum Vorjahr 89 %. Damit ist Deutschland im globalen Ranking auf Platz sechs.

Quelle: Cambridge Judge Business School, The Global Alternative Finance Market Benchmarking Report, April 2020, Kapitel 2, S. 75

„Die Mitglieder des Bundesverbandes Crowdfunding haben in den letzten Jahren gemeinsam mehr als 800 Millionen Euro vermittelt. Dies zeigt, dass es einen hohen Bedarf bei Unternehmen gibt, sich über digitale Plattformen zu finanzieren”, so Jamal El Mallouki, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Crowdfunding e. V.

Hierzulande entfielen im Jahr 2018 51 % des Marktvolumens auf Peer-to-Peer-Consumer-Lending, 24,6 % auf dem Crowdinvesting für Immobilien. An Unternehmen wurden 218 Millionen US-Dollar vermittelt.

CCAF-Report_Germany_Europe
Quelle: Cambridge Judge Business School, The Global Alternative Finance Market Benchmarking Report, April 2020, Kapitel 8, S. 214

„Die Investoren auf den Crowdinvesting-Plattformen investieren langfristig – gerade deswegen ist die Bereitstellung von privatem Kapital zur Milderung der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise unabdingbar”, so Uli Fricke, stellvertretende Vorsitzende des Bundesverbandes Crowdfunding e. V.

Das Marktwachstum wird von den Autoren des Reports auf das gute regulatorische Umfeld zurückgeführt, welches etwa mit den gesetzlichen Erleichterungen für prospektbefreite Emissionen von Wertpapieren zusammenhänge.