Gemeinsame Stellungnahme von Bundesverband Crowdfunding und Bundesverband Deutsche Startups

Der Bundestag diskutiert am heutigen Montag, den 08.04.2019, die Evaluierung der Schwarmfinanzierungsausnahme im Vermögensanlagegesetz. Aus Sicht der unterzeichnenden Verbände verdeutlicht der Evaluierungsbericht, dass für Unternehmen, die sich über digitale Plattformen finanzieren wollen, dringender regulatorischer Handlungsbedarf besteht. Andernfalls droht der Verlust weiterlesen…

Bundesverband Crowdfunding führt den Regulierungsdialog auf dem InnoFinance Summit 2019 in Erfurt durch

Der Bundesverband Crowdfunding wird am 26. März 2019 den Regulierungsdialog Crowdfunding durchführen. Es werden Fachgespräche zu den Themen Wertpapierregulierung, Security Tokens, Digitaler Verbraucherschutz und Steueranreize für Crowdfunding. Der Regulierungsdialog ist Teil des InnoFinance Summit 2019, welcher unter Schirmherrschaft des Thüringer weiterlesen…

Anhörung zur Wertpapierprospektverordnung und Regulierungsdialog

Der Bundesverband Crowdfunding wird voraussichtlich in der Anhörung im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages zur Wertpapierprospektverordnung am 13. Juni 2018 von 15 bis 17 Uhr einen Sachverständigen stellen. Am gleichen Tag findet ein vom Bundesverband Crowdfunding eV und dem EU-Projekt Crowd-Fund-Port weiterlesen…

Stellungnahme des Verbandes zur EU-Crossborder Lizenz

Im Rahmen des Fintech-Action Plan der Europäischen Kommmission wurde ebenfalls ein Vorschlag für ein Cross-Border-Crowdfunding-Regime entwickelt. Der Bundesverband Crowdfunding hat hier mit einer Stellungnahme geantwortet: Positionspapier zu EU-Cross-Border-Crowdfunding (Deutsch) Position Paper on EU-Cross-Border-Crowdfunding (English)

Bundesverband Crowdfunding unterstützt Forderung nach einem Digitalminister

Der Bundesverband deutsche Startups eV hat eine Petition gestartet, die dazu aufruft, dass die sich anbahnende Regierungskoalition aus CDU/CSU/SPD ein eigenes Digitalministerium schafft: Aufgrund der schlechten Erfahrung mit über zahlreiche Ministerien verteilten Zuständigkeiten ohne echte Koordinierung haben CDU und CSU weiterlesen…

Bettervest und Ecoligo pitchen bei der Startup Night! Africa des Bundeswirtschaftsministeriums

Die Verbandsplattformen Bettervest und ecoligo wurden durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie eingeladen, auf der „Startup Night! Africa“ am 26.10.2017 zu pitchen.  Es zeigt, dass die Plattformen von der Politik für den positiven Impact wahrgenommen werden, welches die Finanzierung von weiterlesen…

Mitgliederversammlung 2017 – Neuer Vorstand gewählt

Der Bundesverband Crowdfunding eV hat auf seiner Mitgliederversammlung in Berlin einen neuen Vorstand gewählt: Jörg Diehl (aescuvest) Jamal El Mallouki (Crowddesk/LeihDeinerUmweltGeld) Uli Fricke (Fundernation) Volker Isenmann (Greenvesting) Dirk Littig (Conda) Ralph Pieper (Kapilendo) Tamo Zwinge (Companisto) Als Schatzmeister wurde erneut weiterlesen…

Verbandsmitglied Giromatch im Bankenverband und Ausschuss Digital Banking

Das Verbandsmitglied Giromatch ist mit 10 weiteren Fintechs in den Bankenverband aufgenommen worden. Die 11 außerordentlichen FinTech-Mitglieder des Bankenverbands sind: CashPayment Solutions (barzahlen), cringle, Deposit Solutions, Elinvar, FinLeap, figo, giromatch, IDnow, MasterFin, The NAGA Group, NDGIT. Giromatch verbindet Anleger und weiterlesen…

Bundestagswahl: Wie wollen die Parteien Crowdfunding fördern?

Der Bundesverband Crowdfunding hat Parteien, die zur Bundestagswahl am 24.9.2017 antreten, zu Themen befragt, die unsere Verbandsmitglieder interessieren. Die Wahlprüfsteine wurden beantwortet von CDU/CSU, SPD, Bündnis’90/Grüne, Die Linke und der FDP. Die vollständigen und ausführlichen Wahlprüfsteine können unter diesem Link weiterlesen…

3rd European Alternative Finance Benchmarking Survey der Universität Cambridge

Die Universität Cambridge hat begonnen, die Daten der Plattformen für die 3. europäische Alternative Finance Benchmarking Survey zu erheben. Der Fragebogen findet sich hier: https://www.surveymonkey.co.uk/r/Europe_Altfin2017 Der Bundesverband Crowdfunding unterstützt die Survey als Industry Partner. Uli Fricke, stellvertretende Vorsitzende des Bundesverband weiterlesen…

Bestehende Transparenz ausreichend: kein Regelungsbedarf wenn Plattformen und Projekte gesellschaftsrechtlich verbunden sind

Die von der Bundesregierung vorgeschlagene Änderung, wonach die Finanzierung von Unternehmen, die mit Plattformen gesellschaftsrechtlich oder durch Personalunion verbunden sind, nicht mehr nach § 2a VermAnlG zulässig sein sollte, können wir in ihrer Motivation nach nachvollziehen, sehen im Ergebnis aber keinen weiterlesen…

Bundesverband Crowdfunding unterstützt die Alternative Finance Survey der Universität Cambridge

Das Cambridge Center for Alternative Finance führt zum zweiten Mal eine europäische Studie des Alternative Finance Sektors durch, um die Entwicklung des Marktes im Bereich Crowdfunding, Crowdinvesting und Crowdlending zu analysieren. Unterstützt wird die Universität Cambridge vom Bundesverband Crowdfunding, aber weiterlesen…

Bundesverband Crowdfunding e.V. geht an den Start: „Innovative Finanzierungsform in Deutschland nachhaltig etablieren“

Erstmals organisiert sich die deutsche Crowdfunding-Branche in professioneller Interessenvertretung – 22 Gründungsmitglieder an Bord Kernziele des Verbandes sind: Stärkung des Verbraucherschutzes, Entwicklung übergreifender Qualitätsstandards, internationale Wettbewerbsfähigkeit ausbauen Verband setzt sich auf politischer und gesellschaftlicher Ebene für Wachstum der Branche ein weiterlesen…

Treffen mit der UK Crowdfunding Association und dem Parlamentarischen Staatssekretär Jens Spahn in London

Am 8. Februar 2016 hatte der Bundesverband Crowdfunding die Gelegenheit, mit Bruce Davies und Julia Groves von der UK Crowdfunding Assocation und dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundessfinanzministerium, Jens Spahn, über Crowdfunding und Crowdfunding-Regulierung im Vergleich UK und Germany zu diskutieren. weiterlesen…

Arbeitskreis Wagniskapitalzuschuss

Der Bundesverband Crowdfunding hat einen Arbeitskreis Wagniskapitalzuschuss gegründet, in diesem Vorschläge erarbeitet werden, wie man die Investoren auf Crowdinvesting-Plattformen an dem Wagniskapitalzuschuss beteiligt werden können. Bislang wird der Invest-Zuschuss nur an Business Angels ausgeschüttet. Die Bundesregierung hat in einem Eckpunkte-Papier weiterlesen…

Arbeitskreis Real Estate Crowdfunding gegründet

Heute wurde innerhalb des Verbandes ein Arbeitskreis Real Estate Crowdfunding gegründet. Ziel ist, einen engen Austausch der Immobilien-Crowdfunding-Plattformen. Vorsitzender des Arbeitskreises ist Carl-Friedrich von Stechow (Zinsland), weitere Teilnehmer sind Simon Brunke (Exporo), Patrick Böert (Brickgate), Anastasios Papakostas (Immofolio), Tamo Zwinge weiterlesen…

Arbeitskreis Evaluation des Kleinanlegerschutzgesetzes

Auf der Mitgliederversammlung wurde beschlossen, dass der Bundesverband Crowdfunding die Umsetzung des Kleinanlegerschutzgesetzes evaluiert und die Ergebnisse dem Ministerium für Finanzen und dem Ministerium für Justiz und Verbraucherschutz bespricht. Den Arbeitskreis leitet Tamo Zwinge (Companisto), weitere Mitglieder sind Dino Barkhoff (Conda), weiterlesen…